E-Learning und Sexualpädagogik
Grundlagen und Konzeptideen

Fachheft E-Learning Titelblatt

Forschung und Praxis der Sexualaufklärung und Familienplanung

Die vorliegende Expertise wurde mit dem Ziel beauftragt, Informationen über die Einsatzmöglichkeiten von E-Learning im Hinblick auf die Vermittlung sexualpädagogischer Handlungskompetenz zu erhalten. Angestrebt ist hierbei insbesondere die Qualifizierung von semiprofessionell oder ehrenamtlich Tätigen – beispielsweise in Sportvereinen oder in der Betreuung von Jugendfreizeiten.

Obwohl E-Learning aus dem heutigen Bildungsangebot nicht mehr wegzudenken ist, ist die Zahl von Produkten, die für soziales und persönliches Lernen konzipiert wurden, im Gegensatz zu dem Bereich sachorientierten Lernens, sehr gering. Wie die Expertise zeigt, sind grundlegende didaktische Fähigkeiten nur ansatzweise durch E-Learning erlernbar. Gleichwohl können darüber motivierende Anregungen zur Selbstreflexion gegeben und die Motivation zur Teilnahme an personalkommunikativen Fortbildungen angestoßen werden. Informationen aus dem Bereich der Sexualpädagogik, die dazu führen würden, die Verhaltenssicherheit der pädagogisch Tätigen in unterschiedlichen sexual- und gesundheitspädagogisch relevanten Situationen zu erhöhen, wären leicht durch ein E-Learning-Programm vermittelbar.

Im Rahmen der Expertise wurden Befragungen durchgeführt, um den Bedarf an einem sexualpädagogischen E-Learning-Produkt sowie dessen voraussichtliche Akzeptanz zu erheben. Dabei wurde deutlich, dass der Erfolg eines solchen Projekts in hohem Maße vom gewählten Thema, der sorgfältigen didaktischen Aufbereitung und Realitätsnähe des Materials abhängen wird.

Herunterladen LogoSie können die Publikation als pdf-Datei öffnen und sich direkt ausdrucken.
E-Learning (138 Seiten, 1.490 kB)
Zum Betrachten benötigen Sie Acrobat Reader, den Sie sich kostenlos downloaden können.

Bibliografische Daten

Medium: Print
Erscheinungsdatum: 11/2009
Bestellnummer: 13300033
Bezugsbedingungen: Schutzgebühr 11 €

Weiterführende Links