Sexualpädagogik zwischen Persönlichkeitslernen und Arbeitsfeldorientierung

Forschung und Praxis der Sexualaufklärung und Familienplanung

Sexualpädagogik zwischen Persönlichkeitslernen Titelblatt

Der vorliegende Band aus der Reihe "Forschung und Praxis der Sexualaufklärung und Familienplanung" richtet sich in erster Linie an Lehrkräfte von Erzieherinnen und Erziehern.

Die Arbeitsmaterialien sind das Ergebnis eines dreijährigen Modellprojektes "Sexualpädagogik in der Fachschule und Berufsfachschule für Sozialpädagogik" des Instituts für Praxis und Theorie in der Schule (IPTS), Kiel.

Ziel des Projektes war es, Möglichkeiten aufzuzeigen, wie sexualpädagogische Inhalte in der Ausbildung von Erzieherinnen und Erziehern stärker berücksichtigt werden können. In ihren verschiedenen Tätigkeitsfeldern werden diese häufig mit unterschiedlichen Ausdrucksformen von Sexualität konfrontiert sein: im Kindergarten und Hort, im Jugendtreff, im Heim und bei der Arbeit mit behinderten Kindern und Jugendlichen.

Mit den vorliegenden Arbeitsmaterialien für die Ausbildung können angehende Erzieherinnen und Erziehern stärker für diese Aufgaben qualifiziert und es kann ihnen auch die nötige Sicherheit im Umgang mit den Themen rund um die Sexualität vermittelt werden.

download vignetteSie können die Publikation als pdf-Datei öffnen und sich direkt ausdrucken.
Sexualpädagogik zwischen Persönlichkeitslernen und Arbeitsfeldorientierung 
(329 Seiten, Achtung!12.380 kB)

Zum Betrachten benötigen Sie Acrobat Reader, den Sie sich kostenlos downloaden können.

Bibliografische Daten

Medium: 350-seitige Broschüre, farbig, DIN A4 
Erscheinungsdatum: 5/2000 [Orig. 9/1999]
Auflage: 2. veränderte Auflage
Diese Broschüre ist vergriffen, kann aber als pdf heruntergeladen werden.

Weiterführende Links