Youth Sexuality 2015

Titel Youth Sexuality 2015
Since as far back as 1980, the Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) has been investigating the attitudes and behaviours of young people in the Federal Republic of Germany in respect of sexual education, sexuality and contraception. Youth sexuality 2014/15 is the eighth study in this ongoing series.

Band 38: frauen leben 3 - Familienplanung im Lebenslauf von Frauen

Titelbild Studie frauen leben 3
Die Vorliegende Studie frauen leben 3 geht der Frage nach, warum es zu ungewollten Schwangerschaften kommt und welche Beweggründe Frauen haben eine ungewollte Schwangerschaft auszutragen oder abzubrechen.

frauen leben 3 - Familienplanung im Lebenslauf von Frauen

Titelbild frauen leben 3
Forschungsbericht - Ausgewählte Ergebnisse für die Bundesländer Baden-Württemberg, Berlin, Niedersachsen und Sachsen.
Im Fokus der Untersuchung stehen ungewollte Schwangerschaften und die Gründe diese auszutragen oder abzubrechen.

Women’s Lives 3 - Family Planning in Women’s Lives

Titelbild Womens Lives 3
Research Report - As part of its series of studies about women’s and men’s family planning, the Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) has commissioned, as another milestone, the comprehensive study ‘women’s lives 3 - family planning in women’s lives’. Its focal point is unintended pregnancies and pregnancy conflicts.

Youth Sexuality in the Internet Age

Titelbild Studie Youth Sexuality in the Internet Age
The representative survey on youth sexuality by the Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) has been delivering firm quantitative data about the attitudes and behaviours of young people and young adults in the matter of sexuality education, sexuality and contraception.

Jugendsexualität 2015

Titelbild Studie Jugendsexualitaet
Zum insgesamt achten Male wurde im Frühjahr/Sommer 2014 eine großangelegte Studie unter Jugendlichen und jungen Erwachsenen durchgeführt. Sie knüpft an Vorläuferstudien aus den Jahren 1980 bis 2010 an.
 

women’s lives 3 – Family planning in women’s lives - INTERIM REPORT

Titel womans live 3
For more than 15 years now it has been one of the research focuses of the Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) to investigate the causes and decision-making processes governing how women and men deal with the issues of wanting children, pregnancy and terminations.

Jugendsexualität im Internetzeitalter

Jugensexualität im Internetzeitalter

Die Neuen Medien sind fester Bestandteil des Alltags von Jugendlichen. Sie nutzen sie als Kommunikationsplattform, als Informationsquelle und auch als Ratgeber. Über das Internet sind sexualisierte Medieninhalte und damit relativ leicht zugänglich. Inwieweit das jedoch die sexuelle Sozialisation von jungen Frauen und Männern tatsächlich beeinflusst, ist wenig empirisch erforscht.

"frauen leben 3 - Familienplanung im Lebenslauf" - Zwischenbericht

Titelbild frauen leben 3

Erste Forschungsergebnisse zu ungewollten Schwangerschaften und Schwangerschaftskonflikten

Die Studie liefert ein umfassendes Bild der Familienplanung im Lebenslauf von 20- bis 44-jährigen Frauen.

Jugendsexualität und Behinderung

Titelbild Jugendsexualität und Behinderung

„Sexualaufklärung und Behinderung“ ist seit 2010 ein neuer Arbeitsschwerpunkt der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Es gibt jedoch kaum Studien darüber, wie aufgeklärt Jugendliche mit Behinderung sind, wie sie das erste Mal erleben oder wie sie verhüten.

Prävention von Schwangerschaften bei Minderjährigen

Informationspaket Teenagerschwangerschaften Titelblatt

Jetzt neu überarbeitet:
Informationspaket mit Material zum Thema Teenagerschwangerschaften

Teenager-Schwangerschaften sind ein sensibles, soziales und persönliches Thema. 
Sexualaufklärung in einem umfassenden Sinne fördert und unterstützt Jugendliche bei der Bewältigung ihrer Entwicklungsaufgaben. Sie ist ein Beitrag zur Persönlichkeits- und Identitätsbildung. Im Zentrum steht die Förderung einer selbstbestimmten Sexualität von Jugendlichen. Daher legt die Sexualaufklärung im Jugendalter den Schwerpunkt darauf, Jugendliche über ihren Körper aufzuklären und sich als sexuelles Wesen begreifen zu lernen.

frauen leben
Familienplanung und Migration im Lebenslauf

frauen leben Migration Cover
Benötigen Frauen mit Migrationshintergrund spezifische Informationen oder Unterstützung bei Fragen der Familienplanung? Um diese Fragen zu beantworten, hat die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) Ende 2007 die Studie „frauen leben – Familienplanung und Migration im Lebenslauf“ in Auftrag gegeben.

Contraceptive Behaviour of adults 2011

Contraceptive Behaviour of adults 2011 Titelblatt
Results of a representative survey
The study inquired about what contraceptive methods and measures are used by adult women and men. In addition their information-gathering behaviour, their preferred sources of information and the respondents’ level of knowledge about the subject of birth control were investigated.

 

Verhütungsverhalten Erwachsener 2011

Verhütungsverhalten Erwachsener 2011 Titelblatt
Im Auftrag der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hat TNS Emnid, Bielefeld eine aktuelle repräsentative Untersuchung zum Kontrazeptionsverhalten Erwachsener in der Bundesrepublik Deutschland durchgeführt.

frauen leben – Familienplanung und Migration im Lebenslauf

frauen leben – Familienplanung und Migration im Lebenslauf
Zusammenfassung zentraler Ergebnisse einer Städtestudie zu Frauen mit türkischem und osteuropäischem Migrationshintergrund

women’s lives – Family Planning and Migration in women’s lives

women’s lives – Family Planning and Migration Throughout Life
Summary of the central results of the BZgA study on women with Turkish and eastern European migrant backgrounds

 

Youth Sexuality 2010

Youth Sexuality 2010 Titelblatt
Repeat Survey of 14 to 17-year-olds and their parents
– current focus: migration –
Results of the current representative survey

Jugendsexualität 2010

Jugendsexualität 2010
Repräsentative Wiederholungsbefragung von 14- bis 17-Jährigen und ihren Eltern - aktueller Schwerpunkt Migation -
Für die neue Studie wurden insgesamt 3.542 Jugendliche befragt, darunter 1.014 Mädchen und Jungen mit Migrationshintergrund.

Sexualität und Migration

Sexualität und Migration Titelblatt
Aufgrund zahlreicher Pretests und Evaluationen verfügt die Bundeszentrale bereits über ein breites Basiswissen hinsichtlich der Erreichbarkeit von Jugendlichen mit deutschem Familienhintergrund. Aber wie findet die Sexualaufklärung Zugang zu Mädchen und Jungen mit Migrationsgeschichte?
 

Schwangerschaft und Schwangerschaftsabbruch bei minderjährigen Frauen

Schwangerschaft und Schwangerschaftsabbruch bei minderjährigen Frauen
Ausgewählte Ergebnisse einer Studie des Bundesverbands der pro familia, gefördert durch die BZgA