E-Learning und Sexualpädagogik
Grundlagen und Konzeptideen

Fachheft E-Learning Titelblatt
Die vorliegende Expertise wurde mit dem Ziel beauftragt, Informationen über die Einsatzmöglichkeiten von E-Learning im Hinblick auf die Vermittlung sexualpädagogischer Handlungskompetenz zu erhalten. Angestrebt ist hierbei insbesondere die Qualifizierung von semiprofessionell oder ehrenamtlich Tätigen – beispielsweise in Sportvereinen oder in der Betreuung von Jugendfreizeiten.

Sexualpädagogische Jungenarbeit

Sexualpädagogische Jungenarbeit Titelblatt
Die Expertise bietet eine Übersicht zu Ansätzen und Konzeptionen von Jungenarbeit sowie Analysen und Perspektiven. Sie zeigt Veränderungen der letzten Jahre auf.

Richtlinien und Lehrpläne zur Sexualerziehung

Richtlinien und Lehrpläne Titelblatt
Analyse der Richtlinien und Lehrpläne der Bundesländer zur schulischen Sexualaufklärung

Partnerschaftlich handeln.
Ein Modellprojekt der BZgA aus Sicht der wissenschaftlichen Begleitforschung

Partnerschaftlich handeln Kurzfassung
Kurzfassung der wissenschaftlichen Begleitung zum Modellprojekt "Partnerschaftlich handeln"

Sexualpädagogische Mädchenarbeit

Sexualpädagogische Mädchenarbeit
Bestandsaufnahme sexualpädagogischer Mädchenarbeit in Deutschland

Förderung der Akzeptanz des Kinder- und Jugendtelefons und sexualpädagogische Qualifizierungsmaßnahmen

Das Kinder- und Jugendtelefon, bekannt unter dem Namen "Die Nummer gegen Kummer" verfügt über einen hohen Bekanntheitsgrad bei Kindern und Jugendlichen. Zu Fragen nach Partnerschaft, Liebe und Sexualität sowie weiteren persönlichen Themen gibt es einen großen Wissens- und Aussprachebedarf bei Kindern und Jugendlichen. Fast die Hälfte der Beratungsgespräche befasst sich mit den Themen "Partnerschaft, Freundschaft, Liebe".

Promotion of the Acceptance of the Children's and Young People's Telephone Hotline and Sex Education Training Measures

The catchy German name ("Nummer gegen Kummer") of the children's and young people's telephone hotline has made it widely known among children and young people. There is among this group a great need both for knowledge, and to talk to someone, about questions of partnership, love and sex, and about further personal topics as well. Almost half of all the counselling conversations are concerned with the subjects of "partnership, friendship, love".