Studie zum Thema Sexualaufklärung in Europa und Zentralasien

Studienbericht zur Sexualaufklärung in Europa und Zentralasien

Im Zeitraum 2016 - 2017 hat die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in Zusammenarbeit mit dem europäischen Netzwerk der International Planned Parenthood Federation (IPPF EN) eine umfassende Umfrage zu den Entwicklungen und den Status der Sexualaufklärung in Europa und Zentralasien veranlasst, welche 25 ausgewählte Länder der WHO Region Europa abdeckt.

Diese neue Studie schließt eine beachtliche Wissenslücke im Hinblick auf vorliegende Informationen zum Stand der Sexualaufklärung in der WHO Region Europa einige Jahre nach der Veröffentlichung von zwei früheren, unterschiedlichen Berichte zu diesem Thema durch die BZgA und IPPF EN im Jahr 2006.

Herunterladen Logo Sie können die Publikation als pdf-Datei öffnen und sich direkt ausdrucken.

Ausführlicher Studienbericht (Englisch) (232 Seiten, 6.602 kB)

Zum Betrachten benötigen Sie Acrobat Reader, den Sie sich kostenlos downloaden können.

Bibliografische Daten

Medium: Print
Erscheinungsdatum: 1. Aufl. 06.2018
Bestellnummer: 60596046
Bezugsbedingungen: kostenlos

Weiterführende Links